Ádám Decker

Ádám Decker

WORLD CHAMPION, MEMBER OF THE HUNGARIAN WATER POLO TEAM


Budapest, 29. Februar 1984
Weltmeister, Mitglied der ungarischen Wasserballmannschaft

Im Alter von acht Jahren begann er 1992 beim BVSC Wasserball zu spielen. Er spielte die erste Landesmeisterschaft erster Klasse im Jahr 2000, dann trat er dem Erwachsenenteam bei. Seine Mannschaft gewann die Silbermedaille bei der Meisterschaft 2001 und den Ungarischen Cup in 2003. Er unterzeichnete 2004 bei Eger und gewann zwei Meisterschaften in Bronze, gefolgt von einer Silbermedaille sowie erneut den Cup in 2007 und 2008.
In der Saison 2009/2010 wechselte er in das Meisterschaftsteam Vasas und gewann den Cup, anschließend schlug die Mannschaft Deckers früheren Verein bei der Meisterschaft im Play-off-Finale. Der Kampf um den Cup wurde in den nächsten zwei Spielzeiten fortgesetzt, wo er zunächst die Silbermedaille, dann die Goldmedaille in der Spielzeit 2011/2012 errang.

Er verließ das Meisterschaftsteam im Mai 2012 und unterzeichnete beim Gewinner der Bronzemedaille A-Híd Szeged und debütierte als Mitglied der ungarischen Nationalmannschaft am 31. Oktober. Die Mannschaft erreichte am Ende der Saison den dritten Platz, was sie 2014 wiederholte. Ádám Decker unterzeichnete im Mai 2014 beim OSC.

Ungarische Meisterschaft (OB I)

  • Meister (2): 2010, 2012 – TEVA-Vasas-UNIQA

  • Silbermedaille (4): 2001 – BVSC-Brendon, 2008, 2009 – Brendon-Fenstherm-ZF-Eger, ZF-Eger, 2011 – TEVA-Vasas-UNIQA

  • Bronzemedaille (6): 2002, 2003, 2004 – BVSC-Brendon, 2006, 2007 – Brendon-Fenstherm-ZF-Eger, 2013, 2014 – A-Híd Szeged

  • Ungarischer Cup

  • Gewinner (6): 2003 – BVSC-Brendon, 2008, 2009 – Brendon-UPC-ZF-Eger, ZF-Eger, 2009 – TEVA-VasasPlaket, 2012, 2013 – A-Híd Szeged

  • Silbermedaille (2): 2004, 2005 – ZF Hungária-Eger, Brendon-Fenstherm-ZF-Eger

International

  • Universiade Bronzemedaille (Bangkok, 2007)