Anleitung zur Fettverbrennung.

Finde dich zurecht in der Welt der Fettburner!

26.11.2014

Wie verlierst du am besten Gewicht? Welches Produkt ist das effektivste zur Fettverbrennung? Wie viel musst du von solchen Produkten einnehmen, damit sie wirklich funktionieren?

Wenn du dich wirklich dazu entschieden hast, Gewicht zu verlieren, und du bereit bist loszulegen, besteht der erste Schritt in einer sorgfältig geplanten Ernährung. Ohne diese kannst du jeglichen Fettburner nehmen – du wirst das gewünschte Gewicht nicht verlieren.

Du musst deine Ernährung ändern: Reduziere einfache Kohlenhydrate und die Menge komplexer Kohlenhydrate sowie gesättigter Fette und erhöhe deine Proteinaufnahme. Iss weniger, aber häufiger (mindestens 5–6 Mahlzeiten am Tag) und trinke viel (3 Liter täglich). Weiterhin musst du dich regelmäßig körperlich betätigen!

Wenn du dies alles tust, kannst du erwägen, Fettburner zu verwenden.

Wie viel Gewicht kannst du durch Fettburner verlieren?

Wenn du sie einfach nur so einnimmst, verlierst du keines. Aber wenn du eine geeignete Ernährung befolgst und dich regelmäßig körperlich betätigst, kann eine gute Fettburner-Kombination dir helfen, bis zu einem halben Kilo zusätzlich pro Woche zu verlieren. Das heißt nicht, dass du nicht in der Lage wärst auch ohne Fettburner Gewicht zu verlieren, aber er kann dir dies effektiver und leichter ermöglichen.

Welches ist der beste Fettburner?

Es gibt keinen „besten Fettburner“. Wir alle reagieren auf unterschiedliche Wirkstoffe verschieden – einige sind nützlich für mich, andere nützlich für dich. Deshalb gibt es unterschiedliche Arten von Fettburnern. Du musst denjenigen finden, der bei dir am besten wirkt!

Was leisten die unterschiedlichen Fettburner?

1. L-Carnitin: eine Aminosäure, die Fette zur Umwandlung in Energie nutzt. Vor dem Workout solltest du 1.000–2.000 mg L-Carnitin einnehmen, um die Fettumwandlung während der körperlichen Betätigung unverzüglich anzuregen und dir Energie zuzuführen.«

2. Thermogene Fettburner: Es gibt eine Anzahl thermogener Fettburner. Sie alle regen die Stoffwechselvorgänge an, indem sie deine Körpertemperatur und deinen Puls erhöhen, was deinen Körper dazu bringt, mehr Energie (also Kalorien) zu verbrauchen. Thermogene Fettburner enthalten meist Koffein, weshalb du während ihrer Einnahme den Verzehr von Kaffee und Energy-Drinks einschränken solltest. Thermogene Fettburner sollten am Morgen und am frühen Nachmittag vor den Mahlzeiten oder vor dem Training eingenommen werden (für einen erholsamen Schlaf nicht am Abend verwenden). Du solltest mit einer niedrigen Dosierung beginnen und diese langsam allmählich steigern.

3. Harntreibende Gewichtsabnahmeprodukte: Für sich allein genommen sind sie ineffektiv und wenig sinnvoll, weil der Wasserverlust nur vorübergehend ist und dein Körper diesen nicht lange aufrechterhalten kann. Der Körper versucht den Wasserhaushalt zu bewahren und deshalb – es sei denn, du wirst all dein Fett los – erzielen sie keine spektakulären Ergebnisse. Trotzdem: Kombiniert mit anderen Fettburner-Produkten können sie den Muskeltonus gut hervorheben.

4. Chrom: Chrom ist für die Kontrolle des Blutzuckerspiegels verantwortlich. Die Einnahme von Chrom kann starken Schwankungen des Blutzuckerspiegels und somit auch hohen Insulinwerten vorbeugen, so wie sie nach dem Verzehr von einfachem Zucker oder Lebensmitteln mit hohem glykämischen Index auftreten. Dank des Chroms wird dein Körper überschüssiges Fett in geringerem Ausmaß speichern.

5. CLA: konjugierte Linolsäuren senken deinen Blutzucker- und Cholesterinspiegel und erhöhen den Stoffwechsel. CLA unterstützt dich während einer Diät beim Erhalt deiner Muskelmasse und trägt zur Verringerung der Anzahl an Fettzellen bei.

6. Cholin-Inositol: Diese beiden Wirkstoffe befinden sich meist gemeinsam in Fettburnern, weil ihre Kombination den Gewichtsverlust effektiv unterstützt. Beide sind lipotrope Substanzen, was bedeutet, dass sie der Ablagerung von Cholesterin und Fetten vorbeugen und den Fettstoffwechsel erhöhen.

Wie soll ich Fettburner verwenden?

Du kannst Fettburner verschiedener Wirkmechanismen einfach kombinieren, wenn sich ihre Wirkungen gegenseitig vorzüglich ergänzen. Das bedeutet, dass du beispielsweise einen thermogenen Fettburner und L-Carnitin sowie Cholin-Inositol zur gleichen Zeit verwenden kannst. Aber du solltest keine unterschiedlichen Fettburner-Produkte mit identischem Wirkmechanismus zur gleichen Zeit einnehmen. Bei thermogenen Produkten wäre dies kontraindiziert, weil die Einnahme zu vieler Stimulanzien nicht dein Energiepotenzial erhöht, sondern dich müder und lethargischer macht (dies gilt auch für die übermäßige Einnahme von Koffein).

L-Carnitine 3000 mg Ampulle

Es ist das höchstdosierte L-Carnitin-Produkt. Diese Ampullen sind äußerst praktisch in der Anwendung. Du steckst dir am Morgen einfach eine Ampulle in deine Tasche und nimmst sie mit ins Fitnessstudio. Die Hälfte des Ampulleninhalts kannst du vor dem Training einnehmen, die andere Hälfte mischst du in dein Trinkwasser, und du bist während deines Trainings konstant mit L-Carnitin versorgt. Nach etwa 5 bis zehn Minuten wirst du höllisch schwitzen, aber du wirst nicht ermüden und spielend leicht dein Training absolvieren.

Thermo Drine ein vereinter Angriff aufs Fett

Ein kombinierter Fettburner: Thermo Drine enthält neben anderen Inhaltsstoffen die thermogenen Bestandteile L-Carnitin und Chrom. Thermogene Inhaltsstoffe verleihen dir für den ganzen Tag Energie: Energie für die Arbeit, fürs Training, fürs Lernen usw. Grüner-Tee-Extrakt regt die Verdauung und den Stoffwechsel an und fördert den sofortigen Abbau von Fetten sowie bestehenden Fettschichten. Koffein mobilisiert Fette und ermöglicht, sie als Energiequelle zu verwenden. Garcinia-cambogia-Extrakt unterdrückt den Appetit und hemmt die Lipidsynthese (die Fettablagerung). Sein Begleiter ist das berühmte Yerba Mate, das die thermogene Kalorienverbrenung unterstützt und zugleich appetitzügelnd ist, während es die Konzentration und Aufmerksamkeit steigert. Der Fettburner Thermo Drine enthält L-Carnitin und harntreibende Wirkstoffe, die das überschüssige Fett von allen Seiten attackieren, wodurch er eine komplexe Unterstützung für den Gewichtsverlust darstellt. Sein Chromgehalt kontrolliert deinen Blutzuckerspiegel.

Kolanuss regt die Funktion des zentralen Nervensystems an, steigert die Aufmerksamkeit und mentale Fitness, unterdrückt Hunger, regt die Durchblutung an und unterstützt die Muskelleistung. Sie hat eine sanfte harntreibende Wirkung, weshalb sie keine Austrocknung verursacht, aber deinen Körper effektiv reinigt und darin unterstützt, die Überreste des abgebauten Fettes zu entsorgen. Sie ist eine natürliche Koffeinquelle!

Geschrieben von:

Julian Kausch

Julian Kausch


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?