Clean Cheating –Teil 2

Wie bringt dich dein Cheat- oder Refeed Day zum Erfolg?
27.08.2015

Meine Empfehlung an Dich:

Wenn es Dein Ziel ist, einem perfekten Beach-Body zu erreichen oder sogar an einen Bodybuilding Wettkampf teilzunehmen, dann solltest Du Dir genügend Zeit dafür nehmen.

Plane am besten je nach Körpertyp und Gewicht zwischen 12-16 Wochen ein. Falls es deine Form zulässt, kannst Du nach 2 oder 3 Wochen einen Cheat-Day einlegen, um deine Psyche etwas zu stärken, bzw. deinen Stoffwechsel zu pushen. Je näher es dann Richtung Wettkampf geht, desto mehr solltest Du darauf achten relativ "clean" zu cheaten, bis es dann final darauf hinaus läuft, dass Du letztendlich nur noch einen "Refeed" machst.

Ich persönlich sage mittlerweile aus Erfahrung heraus, dass es besser ist, mit möglichst sauberen Nahrungsmitteln zu cheaten. Der Grund ist folgender: In meinen frühen Anfängen als Wettkampfsportler habe ich immer Sonntags meinen Cheat-Day gemacht und bin bereits Samstags einkaufen gefahren. Die Problematik hierbei ist, dass man nach 2 oder 3 Wochen strenger Diäternährung nicht wirklich einschätzen kann, wieviel man essen sollte oder wieviel man überhaupt schafft. In der Praxis sah es dann so aus, dass ich am Sonntag oft nur 75% davon aufessen konnte und dann am Montag häufig schwach wurde, weil noch Schokolade oder Kekse, etc. übrig waren. Daher habe ich relativ schnell beschlossen, das ganze sauberer werden zu lassen. Ich bin dann in der Vorbereitung 2009 umgestiegen auf eher deftige Sachen, wie z.B. Schnitzel mit Pommes, Frikadellen, Burger, usw., womit ich langfristig und nachhaltig gesehen deutlich besser klarkam, alleine vom Stoffwechsel her gesehen. (Insulinausschüttung!)

2012 habe ich es dann das erste Mal geschafft, relativ clean zu cheaten, was mir zu einer konstanteren Leistung verholfen hatte. 2014 habe ich es dann geschafft, komplett clean zu cheaten und die Diät ging spielend einfach von der Hand!

Man muss hierbei bedenken, dass der ganze Erfolg hier bereits im Kopf beginnt! Man muss die ersten 2 Wochen nach Beginn stark sein und dann geht der Rest spielend einfach von der Hand! Leicht gesagt? Ist so, probiere es doch aus!

Lass den Süßkram einfach mal weg und gönne Dir stattdessen was effektives mit einer höheren Nährstoffdichte! Z.B. eine selbstgemachte Thunfischpizza, leckere Protein-Pancakes oder Waffelherzchen aus Proteinpulver, Protein-Käsekuchen, usw.!

Der Phantasie sind doch hierbei heutzutage keine Grenzen mehr gesetzt. Es gibt so viele einfach umsetzbare Rezepte, die das Ganze so einfach werden lassen. Warum sich also unsinnig irgendwelche schnelle Energielieferanten zuführen, die den Stoffwechsel regelrecht Karussel fahren lassen, wenn man doch mit nur etwas wenig mehr Aufwand auch das ganze viel sinnvoller, gesünder und effektiver gestalten kann.

Natürlich spricht grundsätzlich nichts dagegen, mal im Kino etwas Popcorn zu essen, oder auf einem Geburtstag ein leckeres Stückchen Torte zu genießen, doch im Großen und Ganzen macht es deutlich mehr Sinn mit einer anderen, zielführenderen Strategie heranzugehen.

Clean Cheating ist meiner Meinung nach der Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg!

Du wirst schnell merken, dass Du Schokolade, Pizza und Co. gar nicht unbedingt brauchst. Vor allem wirst Du merken, dass diese Sachen enorme Mengen an Geschmacksverstärkern und Zucker beinhalten, die dich komplett süchtig davon werden lassen! Und wenn du es schon geschafft hast, diesem Teufelskreislauf zu entfliehen, dann willst Du es doch auch langfristig und dauerhaft, oder liege ich falsch?! Zumindest aber so lange, bis Du dein Traumziel erreicht hast!

Ein Raucher z.B. schafft es auch nicht seine Sucht in den Griff zu bekommen, indem er 6 Tage rauchfrei ist und sich dann am 7. Tag eine Zigarette nach der anderen anzündet! Denn dann verfällt er früher oder später wieder in sein altes Gewohnheitsmuster.

Fakt ist eins - der Mensch ist und bleibt ein Gewohnheitstier! Also, gib ihm das, was er braucht zum Funktionieren und schütze ihn vor dem, was ihn nicht weiterbringt! So einfach ist das!

Auch im Duden steht die Arbeit vor dem Erfolg! Also, mach dich an die Arbeit und gestalte deine Ernährungsplanung clean! Dann wirst Du auch deinen Erfolg dafür erhalten!

Ich wünsche Dir bei der Umsetzung viel Erfolg und gutes Gelingen!

Ernährungscoach Michael Blum

Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?