Muskelmasse - Eine Frage der Planung!

Effektiver Muskelmasseaufbau unter Berücksichtigung der Körpertypen
16.11.2015

Pic: bonytobeastly.com

Wenn man ein Haus bauen will, dann braucht man dafür Steine. Genau so ist es auch bei der Muskulatur. Die Bausteine für eine hochwertige und ausgeprägte Muskulatur sind Eiweiße. Sie sind nötig für die Reparatur der Muskeln nach einem harten und intensivem Training. Wenn dein Körper durch das Training das Signal bekommt, dass er sich auf einem höheren Niveau anpassen soll, dann funktioniert das grundsätzlich nur so!

Egal welcher Körpertyp du bist: ob Ektomorph, Mesomorph oder Endomorph, um perfekte Ergebnisse zu erzielen, solltest Du alle 2-3 Stunden hochwertige Proteine zuführen. Die Menge von Kohlenhydrate und Fette sind jedoch immer noch abhängig vom Körpertypen.

Klingt einfach - aber wie genau funktioniert das?

Um dir das Ganze aufgrund deines eigenen Körpertypen zu verdeutlichen, gebe ich dir hier die erforderlichen Infos an die Hand, wie sich die Nährstoffe im Gesamten zusammensetzen sollten. Aufgrund meiner Erfahrungswerte sage ich dazu, dass dies hier eine Richtlinie ist und nicht in Stein gemeißelt wurde. Demnach sind kleine Korrekturen nach oben oder unten niemals ausgeschlossen. Allerdings hauen diese Werte in den meisten Fällen immer genau hin:

Der allerwichtigste Zeitpunkt für eine Zufuhr von schnell wirkenden und hochwertigen Proteinen, ist vor allen Dingen direkt nach dem Training. Um es noch effektiver zu gestalten, empfehle ich dir den Shake mit 5g BCAA und 5g L-Glutamin zu ergänzen und mit einer schnellen Kohlenhydratquelle zu paaren, da es nahezu  wie ein Wunder wirkt! Der Körper kann so enorm schnell aus dem katabolen wieder in einen anabolen Stoffwechsel versetzt werden.

Um das anabole Zeitfenster (bis ca. 45 Min nach dem Workout) perfekt auszuschöpfen empfehle ich dir folgende Komponenten:

Iso Whey Zero, BCAA Shots, 100% L-Glutamin und Carbox.

Generell gilt, dass die Hauptquellen von Eiweiß aus tiereischen Lebensmittel, wie Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukten geschöpft werden sollten. Perfekt ist es allerdings, diese noch durch pflanzliche Eiweißquellen zu ergänzen, um eine möglichst hohe biologische Wertigkeit zu erzielen. Perfekt hierfür eignen sich z.B. Karoffeln und Hülsenfrüchte. Um es dir noch einfacher zu machen, kannst Du auch auf Nahrungsergänzungen, wie unserem Casein Fusion, Nitro Pure Whey Gold, usw. zurückgreifen. Hier hast Du den Vorteil, dass Du eine absolut hochwertige Zufuhr bewerkstelligst und so gut wie keine Kalorien aus Fett und Kohlenhydraten mitlieferst.

Die Kohlenhydratquellen sollten ebenfalls hochwertig sein und z.B. aus Reis, Nudeln, Kartoffeln stammen. Bei den Fetten rate ich dir zu gesunden Quellen mit guten Omega 3 und Omega 6 Anteilen, wie z.B. Fisch, Avocado, Leinsamenöl, etc..

Tipp:

Plane deine Mahlzeiten gezielt! So entkommst du der Versuchung von Fastfood und Fertiggerichten, die meist sehr viel Zucker und versteckte gesättigte Fettsäuren enthalten. Es kommt auf die Menge und auf die Qualität der Kalorien an, die du zu dir nimmst. Nahrungsergänzungen sind fettarm, ohne zusätzlichen Zucker und enthalten hochwertige Eiweiße und Kohlenhydrate. Daher optimal geeignet für den hochwertigen Muskelaufbau!

Und nun viel Spaß bei der Planung!

Dein Ernährungscoach Michael Blum


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?