Das kalorische Weihnachts-Sparbuch

Praktische Tipps vom Profi um die Weihnachtsfeiertage unbeschadet zu überstehen.

04.12.2015

"In der Weihnachtsbäckerei gibt‘s so manche Leckerei" - das sind Strophen eines sehr bekannten deutschen Kinderweihnachtsliedes. Und wir alle wissen nur zu gut, dass in diesem Fall auch die Theorie und Praxis sehr sehr nah beieinander liegen.

Doch wie schafft man es, dieser Verführung irgendwie zu entkommen? Gibt es da überhaupt auch nur eine einzige Möglichkeit, das Ganze ohne Konsequenzen auf den Hüften, zu überstehen?

Ja, es gibt sie! Doch ich als erfahrener Athlet und Vorbereiter von vielen Athleten sage dir Folgendes: "Du brauchst dir im Grunde darüber gar nicht all zu viele Sorgen zu machen. Denn, wenn sich diese Zeit (ca. 2 oder 3 Tage) bei Dir auf den Rippen bzw. auf der Hüfte bemerkbar macht, dann hast Du den Rest des Jahres bereits das Falsche getan".

Unabhängig davon gebe ich dir jetzt einen persönlichen Leitfaden an die Hand, den ich persönlich beherzige und auch meinen Athleten ans Herz lege, selbst dann, wenn sie bereits im Frühjahr schon wieder einen Wettkampf haben.

Ganz gleich, ob Du jetzt im Muskel- und Masseaufbau bist, oder gerade deine hart erarbeitete Muskulatur mittels einer Definitionsphase freilegen möchtest, es gibt immer eine Lösung.

Nehmen wir mal an, du bist gerade am Anfang deiner Diät und führst pro Tag noch ca. 3.000 Kalorien zu, dann wirst Du in der Woche eine Gesamtkalorienzufuhr von 21.000 Kalorien haben.

Tipp für eine Ernährungsweise mit einem Cheatday pro Woche:

Lasse die letzten 2 Wochen vor dem Weihnachtsfest den Cheatday einfach weg und lege diese dann entsprechend deiner Weihnachts-Essensplanung auf den 24.12. und den 25. oder 26.12.! Hast Du an diesen beiden Tagen dennoch über die Strenge geschlagen, dann reduziere die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr einfach die Kohlenhydrate auf 100-120g pro Tag und mache jeden Tag 45-60 Minuten Cardio. Dann wirst Du die zwei Schlemmertage ohne jegliche Probleme überstehen. Vor allem kannst Du mit Genuss reinhauen, da Du es dir verdient hast und als Gegenleistung sogar deine Aktivität nochmals erhöhst.

Tipp für eine Ernährungsweise ohne einen Cheatday:

Wenn Du ohne einen Cheatday auskommst, dann bist Du ohnehin sehr zielorientiert und konsequent. Plane dann einfach in etwa ein, was Du an diesen beiden Tagen essen magst und vor allem auch wie viel. Versuche nun grob hochzurechnen, wie viele Kalorien diese beiden Tage bzw. Mahlzeiten haben werden und verteile diese zu viel geplanten Kalorien einfach auf mehrere Tage oder optimalerweise die letzten beiden Wochen vor dem großen Fest. Planst Du z.B. an beiden Tagen jeweils ca. 6.000 Kalorien zu essen, dann hast Du kommuliert etwa 12.000 Kalorien, die Du entsprechend verteilen musst. Bei dieser Menge an Kalorien empfehle ich Dir in der Tat die Kalorien auf 2 Wochen zu verteilen, denn dann brauchst Du pro Tag lediglich 850 Kalorien einzusparen bzw. zu "horten". Der Vorteil ist, dass Du dann täglich immer noch 2.150 Kalorien übrig hast, um deine Makronährstoffe optimal zu decken und nicht zu sehr in einen katabolen Stoffwechsel zu rutschen.

Fazit:

Mein Fazit hier kommt von Herzen! Liebe Fitnessfreunde, es ist doch so, dieser Sport und diese gesunde Lebenseinstellung (Lifestyle) soll unser Leben bereichern. Und das funktioniert auch grundsätzlich immer nur dann, wenn wir uns für unsere Anstrengung und für unseren Ehrgeiz belohnen! Wenn Du das nicht verstehen solltest, dann hier noch mal eine kleine Aufgabe zum Nachdenken:

Stell dir mal vor, Du würdest den ganzen Monat arbeiten gehen und kurz vor Monatsende sagt dein Chef dann zu dir, dass Du kein Gehalt mehr bekommst! Wie hoch wäre dann noch deine Motivation Höchstleistung zu bringen?

Ich gehe davon aus, dass die Antwort ganz klar ist und ich nicht weiter darauf eingehen muss!

"Wir sind Menschen und keine Maschinen" - Denke immer daran, dass diese zwei oder drei Tage niemals über Sieg und Niederlage entscheiden werden! Denn dann solltest Du deine Grundplanung schnellstens überdenken und anpassen!

Und nun gib Gas und verschaffe dir "kalorisches Guthaben" für deine "Kalorienkontoplünderung" an den Feiertagen!

 

Dein Kalorienbanker und Ernährungscoach Michael Blum


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?