Bitte umschalten auf Auto-Pilot

Weshalb dir eine gute Routine das Leben erleichtert

11.05.2016



Wenn bei mir morgens der Wecker klingelt, ist es meist kurz nach Fünf. Jetzt im Sommer heißt das: Es fängt gerade an etwas zu dämmern, aber eigentlich schlafen die meisten Leute noch. Außer leises Vogelgezwitscher hört man nichts. Für mich ist es dann an der Zeit aufzustehen. Ich mache den Wecker aus, torkele ins Bad, putze meine Zähne, ziehe mir meine Sportklamotten über, die mit größter Wahrscheinlichkeit nicht zusammenpassen (Wer verlangt eigentlich, dass man beim Sport gut aussehen muss?) und hole ich mir in der Küche die Wasserflasche um anschließend im Keller das Radio aufzudrehen und das Laufband anzuschmeißen. Nach 10 Minuten auf dem Laufband wird auch mal das kleine Teufelchen in meinem Kopf wach und fragt besorgt, wie lange ich denn noch trainieren möchte ehe es etwas zu futtern gibt. Aber das Teufelchen hat nichts zu sagen, denn ich bin noch viel zu müde, um solche  Dinge so früh am Morgen auszudiskutieren. „Kannst du nicht einmal Ruhe geben?“

Wenn ich nach der Cardio-Einheit mein Frühstück vorbereiten möchte, dann muss ich mir nicht überlegen, was ich heute am Liebsten essen möchte. So gesehen esse ich ohnehin jeden Morgen dasselbe. Auch mittags muss ich nicht groß Rätsel raten, was es gibt oder worauf ich Hunger habe. Ich habe doch schon vorgekocht - Meal Prep sei Dank! Und so läuft mein Alltag eigentlich vollkommen durchgeplant und ohne jegliche Probleme. Dafür habe ich abends nach getaner Pflicht genügend freie Zeit für mich und meine Hobbies.

Jetzt kommen natürlich die Stimmen aus dem Tiefen des Nichts und schreien: „Mann, wie langweilig, die Routine frisst dich auf!“ Das sehe ich allerdings ganz anders. Denn der Begriff Routine ist eindeutig positiv belegt. Wer gut organisiert ist, hat mehr Zeit für andere Dinge und behält den Überblick.
Mir erleichtert diese Art des Auto-Piloten meinen Alltag, so dass ich mein großes Ziel nicht aus den Augen verliere.

Welche Vorteile hat der Auto-Pilot?

  • Keine spontane Verführung, die mich an der Umsetzung meiner Ziele hindert. Das ist vor allem bei Diäten sehr hilfreich.
  • Schnellere und erfolgreichere Zielerreichung
  • Schnelle Entscheidungsfindung durch vorherigen Ausschluss von Optionen
  • Gewinn wertvoller Lebenszeit für die schönen Dinge des Lebens
  • Vereinfachte Umsetzung frei nach dem Motto „Just do it!“
  • Routinen und Rituale geben einem Sicherheit
  • Man vergisst nichts (Ha, das ist doch super!)

Was passiert, wenn du keinen Auto-Pilot nutzt?
Eine tägliche Routine vereinfacht den Alltag. Punkt - aus. Stell dir doch bloß vor, du müsstest jede Kleinigkeit jeden Tag aufs Neue entscheiden. Soll ich mit dem linken oder rechten Fuß aufstehen? Möchte ich heute die Zahncreme mit Menthol oder mit Erdbeergeschmack? Soll ich lieber einen Vanille- oder Erdbeerproteinshake trinken? Soll ich mir zuerst das linke oder das rechte Auge schminken? (Die Frage trifft wohl nicht auf alle zu…)

All diese Fragen rauben dir kostbare Lebenszeit und Energie. Außerdem sind die meisten Entscheidungen im Alltag vollkommen irrelevant. Was macht es schon aus, ob du die Menthol- oder die Erdbeerzahncreme nimmst? Hauptsache die Zähne wurden geputzt. Im Berufsleben nennt man das Prozessoptimierung. Wenn du in deinem Alltag einen optimalen Prozess gefunden hast, dann solltest du ihn beibehalten. Du brauchst das Rad nicht jeden Tag neu zu erfinden. Je mehr routinierte Prozesse du tagtäglich einbaust, desto einfacher und reibungsloser kann deine Woche ablaufen. Nutze das dadurch entstandene freie Potential für die wichtigen und schönen Dinge: Für deine Ziele und für Aktivitäten, die dir wirklich Spaß machen.

Der Auto-Pilot ist für DICH!
Es geht hier nicht um die Optimierung und vollkommene Planung in allen Lebensbereichen. Das würde auf Dauer absolut keinen Spaß machen.  Es geht hier vielmehr darum, die unwichtigen alltäglichen Dinge mit möglichst wenig Aufwand zu erledigen, um mehr Zeit für DICH dabei herauszuschlagen.

Den Auto-Piloten kannst du überall einschalten: Auf der Arbeit, beim Putzen, beim Essen oder im Training. Für meine Fitnessziele benutze ich den Auto-Piloten vor allem für die Aufgaben am Morgen und am Abend. Aber auch indem ich meine Mahlzeiten für die Woche vorbereite, womit ich mir Freiräume schaffe und in diesem Fall mindestens 1 Stunde jeden Tag gewinne!

Aber denke daran: Ab und zu muss man auch mit vollem Genuss aus der Routine ausbrechen. Das bringt Spannung ins Leben. Aus der Routine ausbrechen geht aber erst, wenn du eine Routine zum Durchbrechen hast!

Wo kannst du den Auto-Piloten in deinem Alltag nutzen?

Eure Kathrin


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?