Bodybuilding, Fitness und Körperpflege


Es gibt unter uns und besonders ambitionierte Athleten, welche das Bedürfnis haben zwei- bis dreimal täglich zu duschen. Wenn man sich dermaßen oft am ganzen Körper reinigt, muss man sich unbedingt Gedanken machen, mit welchen Seifen und Kosmetika man sich dann pflegt, damit es der Haut dabei auch gut ergeht!
20.06.2016



Eine grobe Richtlinie kann ich dir allerdings vorab schonmal geben. Richte dich bei deinem Einkauf in der Drogerie niemals nur am Duft der Kosmetika. Für unsere Haut ist es nämlich ein nicht zu unterschätzender Stressfaktor, ständig mit anderen, neuen Chemikalien konfrontiert zu werden. Verwende daher pH-hautneutrale, hypoallergenische Seifen und Duschgels, da du somit nicht den Säureschutzmantel deiner Haut zerstörst. Nicht selten kommt es sonst zu allergischen Reaktionen auf bestimmte Cremes und andere Hautpflegemitteln und du solltest dich deshalb in ihrer Drogerie oder Apotheke individuell beraten lassen, weil ich an dieser Stelle jetzt nicht auf alle Hauttypen eingehen kann.

Nicht nur Frauen, sondern auch immer mehr Männer haben endlich realisiert, dass sie sich die Achselhaare rasieren sollten. Vorausgeschickt möchte ich mit dem Gerücht aufräumen, dass es dadurch zu einer geringeren Schweißproduktion kommen soll. Unseren Schweißdrüsen ist es prinzipiell egal, wie lange Haare neben ihnen wachsen und sie werden dadurch bestimmt nicht beeinflusst. Lediglich das persönliche Empfinden vermittelt dir oft, dass du weniger schwitzt. Dies kommt am ehesten dadurch zustande, dass kurze Achselhaare leichter zu pflegen sind und sich dadurch weniger Bakterien in diesem Bereich ansiedeln. Auf diese Weise nimmt auch der Schweißgeruch ab und man glaubt, weniger zu schwitzen. Vom hygienischen Standpunkt aus würde ich nur Personen zur Achselhaarrasur raten, die wirklich lange Achselhaare besitzen. Ein positiver Effekt kann hier bereits durch eine teilweise Rasur erzielt werden, eine vollständige Haarentfernung ist hierzu nicht notwendig. Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass der Schweißgeruch nicht auf die Hygiene eines Menschen schließen lässt, da jeder von uns unterschiedlich viel und unterschiedlich angenehme und auch unangehme Duftstoffe produziert und freisetzt.

Sei aber bitte auch vorsichtig mit einer übertriebenen Hygiene! Wenn Du dich zu sauber hälst und ständig wäscht, zerstörst du deinen Säuremantel der Haut und auch ihre physiologische Hautflora (Koagulase negative Staphylokokken) wird dadurch geschädigt.

Gerade im Bodybuilding ist das Thema Akne ein häufiges Problem. Hierbei ist vor allem der körpereigene Hormonspiegel entscheident. Je mehr Testosteron durch die 5-Alfa-Reduktase in Dihydrotestosteron umgewandelt wird, desto stärker wird sich die Akne ausprägen. Eine 100%-ige Vorbeugung gibt es hier leider nicht, man kann aber durch Zink und vor allem durch antibakterielle Akneprodukte aus der Apotheke sowohl prophylaktisch, als auch therapeutisch recht gut intervenieren. Im schlimmsten Fall kann ein Arzt auch das Medikament Skid verschreiben, falls alle Stricke reissen.

Um ein allgemein gutes und gesundes Hautbild zu erlangen oder zu erhalten, empfehle ich dir eine optimal Nährstoffversorgung mit Vitaminen und Proteinen. Sinnvoll ist in meinen Augen auch der Einsatz von Nahrungsergänzungen, wie unserem One-a-day oder Daily Pack. Somit hast Du mit einfachster Art und Weise deine komplette Versorgung bewerkstelligt.

Dieses Thema sollte dich und deine Lebensführung bereichern. Ich setze natürlich voraus, dass deine allgemeine Lebensführung optimal und bedarfsgerecht ist.

Ich hoffe der Bericht hat dir weitergeholfen und Du kannst für dich und deinen Alltag hier etwas umsetzen.

Viel Spaß wünscht dir dein

Fitness- und Ernährungscoach Michael Blum


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?