EM Fieber ohne Bierbauch

Die EM ist in vollem Gange, die Straßen toben, die Leute jubeln. Aber wir müssen nicht trist zugucken, wenn die anderen im Bierzelt feiern

23.06.2016



Die Europameisterschaft ist in Frankreich, aber sie ist trotzdem vor der Tür.

Fußball gilt als der Gesellschaftssport überhaupt. Besonders die großen Events wie eine EM ist für fast jeden von uns ein Grund mitzufiebern. Es werden Fanmeilen eröffnet, wo wir die Möglichkeit haben zusammen das Fest zu genießen. Viel Bier wird getrunken und der Grill ist auch nicht fern vom Geschehen. Hier lauern die Gefahren für uns fitnessbewusste Sportler. Die einen ignorieren ihre sonstigen Essgewohnheiten über die Meisterschaft, aber andere zerbrechen sich den Kopf, wie sie das alles nur überstehen können ohne den Spaß zu minimieren.

Bratwurst, das Fett höchst persönlich!
Wusstest Du, dass eine durchschnittliche Schweinebratwurst satte 26 Gramm Fett auf die Waage bringt? Insgesamt sprechen wir von knapp 300 Kalorien in einer Wurst, die schneller weg ist, als man gucken kann. Bratwürste bestehen primär aus Fett und der so begehrte Geschmack wird durch eine große Mischung an Gewürzen erzeugt. Wer auf die Bratwurst einfach nicht verzichten kann, der sollte versuchen nach einer Geflügelalternative Ausschau zu halten, diese haben meist wesentlich geringere Fettmengen und dadurch spart man eine ganze Menge Kalorien. Bestenfalls orientiert man sich am gegrillten Fleisch, denn es gibt sehr viele Varianten von Geflügelfleisch, welches nicht in fettiger Marinade eingelegt wurde.

Bier macht nicht nur betrunken, sondern auch dick!
Jeder hat sie schon einmal gesehen, die altbekannte Bierwampe ist überall vertreten. Doch das Bier nicht mit einem erhöhten BMI zusammenhängt wurde durch eine Studie des Londoner University College belegt. Der eigentliche Grund für das massive Frontgewicht vom durchschnittlichen Biertrinker kommt durch einen Nebeneffekt des Hefegebräus. Bier macht nämlich hungrig und es wird häufig zu den falschen Lebensmitteln gegriffen. Dazu kommt hoher Bewegungsmangel, der schließlich eine Wampe heranwachsen lässt. Nicht zu vergessen sind die 76 Kilokalorien pro 200 ml Bier, die auch nicht ungeschoren an uns vorbei gehen. Eine sportliche Alternative zu dem alkoholisierten Getränk ist ein alkoholfreies Bier, welches sogar nahezu identisch schmeckt.

Schaue Fußball nicht daheim vor dem Fernseher.
Begib dich unter nette Gesellschaft und fahre am besten mit dem Fahrrad oder gehe zu Fuß um ein Spiel anzuschauen. So verbrennst du Kalorien und bleibst gleichzeitig fit. Durch die extra Bewegung macht sich das alkoholfreie Hefeweizen kaum auf den Rippen bemerkbar. Besonders öffentliche Events eignen sich gut, um der Chipstüte auf dem Fernsehtisch aus dem Weg zu gehen. Die ganze Euphorie unter mitfiebernden Fußballfans lässt einen schnell das Verlangen nach Essen aus dem Kopf verbannen. Für Chipsfans gibt es aber auch eine Alternative. Besonders begehrt sind Proteinchips von diversen Anbietern, welche fast Fettfrei zubereitet werden.

Sei nicht zu streng zu dir selbst!
Dieser Artikel hat dir viele Alternativen zu den herkömmlichen heimlichen Dickmachern geliefert. Selbstverständlich lohnt es, wenn man sich an diesen auch orientiert und seine Figur damit in Schach behält. Dennoch lohnt es sich nicht, dauernd nur die Kalorien im Auge zu behalten.

Das wertvollste Geschenk im Leben ist nach wie vor ein Lächeln auf dem Gesicht. Wenn Ihr das ganze Jahr über jeden Tag auf das Gramm genau eure Kalorien einhaltet, wo bleibt da der Spaßfaktor? Der Fitnesssport ist für 99% der Menschen eine Leidenschaft und für 1% ein Job. Leidenschaft sollte nicht mit Qualen gleich gesetzt werden. Lernt abzuschalten und versucht die kleinen Momente dieser EM ebenso wie viele andere einfach zu genießen. So oder so ist es einem stark gestressten Körper gar nicht möglich Fett abzubauen, denn Cortisol hemmt die Fettverbrennung.

Written by Julian Kausch

Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?