Wie kann ich den Verlauf meiner Diät perfekt kontrollieren?

Wer mich als BioTechUSA Coach kennt, der weiß, dass ich noch nie ein großer Fan von neumodischen Begriffen war. Für mich gibt es eine Grundregel in diesem Sport: „Klar, deutlich und verständlich!“
28.06.2016



Da aber auch ich mit der Zeit gehe, mache ich für euch heute mal den Spagat und übersetze ein Wort ins Deutsche, damit auch die neumodische Generation unserer Fitness-Familie das ganze versteht und nachvollziehen kann. Es geht heute um folgendes Thema:„Wie kontrolliere und überwacht ich auf optimale Art und Weise des Verlauf und Erfolg meiner Diät?“ oder neumodisch:

„Wie tracke ich meinen Shredding-Mode?“

Nun, grundsätzlich ganz einfach! Wir haben alle den Vorteil, dass wir bereits im 21. Jahrhundert leben und uns die modernsten und neuesten Medien zu Nutze machen können, auch wenn diese oftmals viel kaputt machen. Allerdings geht es hier nicht um irgendwelche sozialen Netzwerke, sondern um gewisse Hilfsmittel bzw. Apps, die es dir erleichtern, deine Kalorienzufuhr und vor allem aber auch deine Makronährstoffverteilung nachhaltig kontrollieren zu können. Ich habe die Top 6 der kostenlosen Apps für euch getestet und sie aufgrund Funktionalität und mit den Plätzen 1 bis 6 belegt! Hier ist die Tabelle:

Platz 6: Lifesum – Persönlicher Ernährungsberater und Kalorienzähler
Lifesum bietet eine einfache Eingabe der eigenen Benutzerdaten. Leider ist die Benutzeroberfläche oft sehr unübersichtlich und im Ganzen ist die App noch nicht komplett ins Deutsche übersetzt worden, was allerdings den Umfang der Funktionen in keinster Weise einschränkt.

Etwas nervig ist jedoch, dass immer wieder auf die kostenpflichtige Pro-Version hingewiesen wird, welche dir dann verschiedene Formen von Diäten anbietet, z.B. Low Carb, High Protein, usw..

  • ist für IOS und Android erhältlich
  • komplettes Tagebuch
  • integrierter Barcode-Scanner für Verpackungen von Lebensmitteln
  • Trainingstagebuch: Die Trainingseinheiten werden in der Kalorienbilanz berücksichtigt
  • Ein Zielgewicht kann eingegeben und überwacht werden
  • relativ große Aktivitätsdatenbank

Platz 5: YAZIO – Kalorienzähler und Ernährungstagebuch
Die App YAZIO hält für dich eine sehr ansprechende Benutzeroberfläche parat! Reibungsloser Ablauf der Anamnesedateneingabe, einfaches Einloggen der Lebensmittel und auch die Portionsgröße vieler Lebensmittel ist vorab eingestellt! Analog dazu gibt es eine YAZIO Facebook-Gruppe, welche komfortabel über einen Link erreichbar ist. Vorteil: Die Nutzer der App können sich so gegenseitig motivieren und gleichzeitig durch Erfahrungsaustausch unterstützen. Ein Nachteil der App ist, dass eine detaillierte Auswertung leider nur durch das Erwerben der PRO-Version möglich ist. Des Weiteren befinden sich am unteren Bildschirmrand Werbeanzeigen, welche allerdings nicht besonders störend sind.

  • Ist für IOS und Android erhältlich
  • Ernährungstagebuch
  • integrierter Barcode-Scanner für Verpackungen von Lebensmitteln
  • Trainingstagebuch: Die Trainingseinheiten werden in der Kalorienbilanz berücksichtigt
  • Ein Zielgewicht kann eingegeben und überwacht werden
  • eigene Facebook-Gruppe für schnellen Support und höhere Motivation

Platz 4: FooDDB
Eine sehr bekannte und weitreichende App ist FooDDB. Was zu Beginn unangenehm auffällt ist, dass die Anmeldung bei der Lebensmittel-Datenbank ausschließlich über den Browser funktioniert. Allerdings ist das auch eines der wenigen unangenehmen Dinge. Die Eingabe der Anamnesedaten geht dann ganz einfach über die App. Die App stellt nur die Inhalte der Webseite dar, und muss laufend nachgeladen werden. Ein riesen Vorteil allerdings ist, dass die Anzeige von Makronährstoffen, Vitaminen und Mineralien der einzelnen Lebensmitteln sehr übersichtlich ist. Die verzehrte Menge lässt sich spielend einfach über einen Schieberegler steuern. Leider kann Aktivität und Trainingsleistung nur über eine Liste ausgewählt werden und nicht wie bei anderen Apps über eine Suchmaske. Ein Scannen des Barcodes lief bei allen Lebensmitteln stichprobenartig reibungslos ab.

  • Ist für IOS und Android erhältlich
  • Ernährungstagebuch
  • integrierter Barcode-Scanner für Verpackungen von Lebensmitteln
  • Trainingstagebuch: Die Trainingseinheiten werden in der Kalorienbilanz berücksichtigt
  • Ein Zielgewicht kann eingegeben und überwacht werden
Platz 3: Noom Coach – Gesund Abnehmen
Die kostenfreie Grundversion bietet bereits das Tagebuch und das Führen eines Trainingstagebuchs an, welches sich entsprechend gut dokumentieren lässt. Meiner Meinung nach hat diese App auch das beste und komfortabelste Konzept der Bedienung, da es spielend einfach ist. Die Anmeldung selbst verläuft schon simpel und einfach. Ein Manko ist, dass derzeit der Barcode-Scanner in Deutschland noch nicht einwandfrei funktioniert.
  • Ist für IOS und Android erhältlich
  • Ernährungstagebuch
  • Barcode-Scanner für Lebensmittelverpackungen (funktioniert in Deutschland nicht einwandfrei!)
  • Trainingstagebuch: Trainingseinheiten werden in der Kalorienbilanz berücksichtigt
  • Punktesystem spiegelt den Abnehmerfolg wieder
  • Ein Zielgewicht kann eingegeben und überwacht werden

Platz 2: FatSecret
Auch bei FatSecret funktionieren Anmeldung und Eingabe der Benutzerdaten problemlos. Der Barcode-Scanner fand bei den Stichproben alle Lebensmittel. Sehr praktisch: über Schnellwahltasten im Menü lassen sich für das Ernährungstagebuch Gerichte von Restaurantketten und Produkte von Supermärkten heraussuchen. Leider lässt sich bei sportlichen Betätigungen das Intensitätsniveau nicht festlegen. Allerdings lassen sich die verbrannten Kalorien händisch eingeben in das System.

  • Ist für IOS und Android erhältlich
  • Ernährungstagebuch
  • Barcode-Scanner für Lebensmittelverpackungen
  • Trainingstagebuch: Trainingseinheiten werden in der Kalorienbilanz berücksichtigt
  • Punktesystem spiegelt den Abnehmerfolg wieder
  • Ein Zielgewicht kann eingegeben und überwacht werden
Platz 1: MyFitnessPal – Kalorienzähler und Schrittzähler
MyFitnessPal ist die wohl bekannteste App, die noch dazu auch am häufigsten genutzt wird! Sie hat einen riesigen Vorteil: sie hat einen integrieren Schrittzähler! Ebenso wie bei allen anderen (außer FooDDB) ist das Anmelden und die Eingabe der Nutzerdaten reibungslos in der App machbar. Von allen getesteten Apps hat man hier den größten und besten Funktionsumfang! Ebenso wurden beim Scannen der Barcodes alle Lebensmittel erkannt. Kurz zuvor eingeloggte Nahrungs- und Lebensmittel werden in einer Liste angezeigt und lassen sich so schnell aufrufen. Eine benutzerfreundliche Oberfläche und die Eingabe der Trainingseinheiten inkl. der Intensität machen diese App zum Sieger des Vergleiches.
  • Ist für IOS und Android erhältlich
  • Ernährungstagebuch
  • weitaus größte Nahrungsmitteldatenbank aller Apps
  • Barcode-Scanner
  • Trainingstagebuch: Trainingseinheiten werden in der Kalorienbilanz berücksichtigt
  • lässt sich mit Activity-Trackern und Fitnessgeräten verknüpfen, damit Trainingseinheiten nicht manuell eingegeben werden müssen
  • Zielgewicht kann eingegeben und nachhaltig kontrolliert werden
  • Die Schrittzählung durch den Bewegungssensor im Smartphone wird nur durch iPhone ab der Generation 5s unterstützt

Fazit
Jede App, welche hier aufgeführt ist, ist eine sinnvolle Möglichkeit den Erfolg seiner Diät nachhaltig zu verfolgen und entsprechend bei Stagnation zeitnah reagieren zu können. Wichtig ist jedoch vor allen Dingen, dass man zu sich selbst ehrlich ist und auch die Dinge aufführt, die nicht in die Diät passen, falls man mal einen Ausrutscher hat. Ausserdem halte ich es für unabdingbar sich im ganzen noch etwas intensiver mit der Welt der Ernährung zu befassen, denn oft ist zwischen Theorie und Praxis ein meilenweiter Unterschied.

Ich wünsche dir gutes Gelingen und viel Spaß beim Testen der Apps!

Dein Fitness- und Ernährungscoach Michael Blum


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?