Laktoseintoleranz

Was ist Laktose und was bedeutet es, wenn ich eine Laktoseintoleranz habe?

01.09.2016

Laktoseintoleranz bedeutet, dass der Körper eine natürliche Zuckerat, die in Milch und Milchprodukten vorkommt, nur schwer bis gar nicht verdauen kann. Sie tritt auf, wenn der Dünndarm nicht in ausreichender Menge Laktase-Enzyme produziert, die notwendig sind, um die Laktose abzubauen.

Wenn die Laktose den Dickdarm passiert, ohne dass sie verdaut wurde, kann dies unerfreuliche Beschwerden wie Blähungen, Flatulenzen und Bauchschmerzen verursachen. Es gibt Menschen, die wegen ihrer Laktoseintoleranz überhaupt keine Milchprodukte konsumieren können. Andere können bestimmte Milchprodukte in kleiner Menge vertragen, ohne Beschwerden zu haben.

Laktoseintoleranz tritt häufig bei Erwachsenen auf, aber die Symptome können sich bereits während der Pubertät bemerkbar machen. Menschen, die unter einer Laktoseintoleranz leiden, müssen lernen, wie sie den Mangel an Kalzium, der durch den verminderten Konsum von Milchprodukten entsteht, ausgleichen können. Manchmal produziert der Dünndarm infolge einer kurzen Erkrankung keine Laktase-Enzyme; muss ein Teil des Darms operativ entfernt werden, kann danach die Laktase-Produktion gänzlich aufhören. Diese Schwierigkeiten können zeitlich begrenzt oder permanent auftreten.

Es ist unüblich, dass Neugeborene eine Laktoseintoleranz habe. Wenn dies auftritt, betrifft dies überwiegend Frühgeborene, deren Organismus noch nicht in der Lage ist, Laktase zu produzieren. Gewöhnlich ändert sich dieser Zustand bei den Babys dann wieder.

Abhängig davon, wie viel Laktose der Körper produziert, unterscheiden sich die Symptome in ihrer Stärke, die üblicherweise ca. 30 Minuten bis 2 Stunden nach dem Konsum von Milchprodukten auftreten.

- Blähungen

- Unterleibsschmerzen oder Krämpfe

- Darmgeräusche (knurrender Magen)

- Entwicklung von Gasen

- Durchfall oder loser Stuhl

- Erbrechen

Photo: www.rd.com

BioTechUSA


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?