BioTechUSA Athletin Eva Saischegg auf dem Weg zu den Arnold Classics

Ziele, Erwartungen und Opfer: unsere österreichische Athletin Eva Saischegg kam zu Wort!
20.09.2016



Wie schwierig ist es für dich, dich nach der Urlaubszeit für den Wettkampf vorzubereiten?

Ich habe heuer im Sommer extra keinen Urlaub geplant, um mich mit 100% in die Vorbereitung stürzen zu können. Es ist immer schwierig in den Urlaub zu fahren, kurz vor den Wettkämpfen, denn man braucht eine Küche und ein Fitnessstudio, muss alles mitnehmen (Waage, Supplemente,...), das ist dann mehr mit Stress als Urlaub verbunden, deswegen war ich dieses Jahr nur 4 Tage in Italien, das war noch ganz zu Beginn der Wettkampfdiät.
Ich habe aber schon meinen Urlaub gebucht, wenn die Wettkämpfe vorbei sind, da kann ich dann super entspannen und auch alles essen. 

Was wäre dein persönlich größter Triumph – abgesehen von einem Arnold Classic Pokal?
Mit einem Pokal rechne ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. Das ist mein erster großer internationaler Wettkampf und somit ist es für mich schon ein  Gewinn dort teilnehmen zu dürfen und die Erfahrung zu machen, es wäre natürlich ein absoluter Traum das Finale zu erreichen, jedoch wie gesagt habe ich keine Erwartungen und werde einfach mein Bestes geben und Spaß auf der Bühne haben. 

Ist es für dich schwierig dich im Sommer an deine Diät zu halten?
Nein, ich finde es einfacher über den Sommer zu diäten. Wenn es warm ist, habe ich generell einfach weniger Hunger. Trotzdem cheate ich auch in der Vorbereitung und darf einmal die Woche mein Cheatmeal essen.  Am liebsten esse ich dann Pizza oder Eis.



Bitte erzähle uns etwas über deine kommenden Wettkämpfe und Vorbereitung!
Mein erster Wettkampf wird am 11.9 beim Internationalen Österreichischen Cup sein, wo ich meinen Vizemeister - Titel natürlich bestmöglich verteidigen werde. 2 Wochen darauf finden dann die Arnold Classics in Barcelona statt, auf denen natürlich mein ganzer Fokus dieser Wettkampfsaison liegt. Danach sind noch 2-3 kleinere Wettkämpfe in Slowenien und Deutschland geplant.

Wie sieht deine Vorbereitung für die Herbst Saison aus?
Meine Wettkampfdiät habe ich dieses Jahr schon 4 Monate vor dem ersten Wettkampf gestartet und bis jetzt ist sie mir wirklich "leicht" gefallen, im Vergleich zum letzten Jahr. Zum Ende hin wird es natürlich schwieriger und man will eben das Maximum auch sich rausholen und muss daher wirklich an seine körperliche, sowie auch geistigen Grenzen gehen. Ich trainiere sechsmal die Woche Kraft (Push, Pull, Beine) und mache zusätzlich 5 Cardioeinheiten, meistens auf nüchternen Magen morgens.

Benutzt du für die Vorbereitung für Arnold Classics andere Supplemente wie gewohnt?
Ja ich teste gerade das ThermoTest Elite und Carni Elite, sowie auch Thermo Drine Pro, welches ich in der Offseason nicht verwende. Etwa 2 Wochen vor dem Wettkampf fällt für mich auch leider mein geliebtes Iso Whey Zero weg und ich werde das Natural Whey probieren. 
Dadurch, dass ich in der Diät oft nicht so gut schlafen kann nehme ich auch Sleep vor dem Schlafen. Ansonsten verwende ich dieselben Supplemente wie auch in der Offseason: Omega 3, Zinc, Magnesium und Active Woman.



Wie verändert sich deine Diät im Verlauf der Wettkampfvorbereitung?
Die ersten 3 Monate meiner Diät habe ich mich nach der High Carb/Low Fat Diät ernährt bei ca. 1700kcal und einem Cheatmeal pro Woche. Mittlerweile bin ich auf die Pendeldiät/Carb Cycling  umgestiegen bei ca. 1000-1400kcal, was jetzt natürlich hart für mich ist, da ich die ersten Monate mit fast 200g Kohlenhydraten verwöhnt wurde und jetzt nur noch zwischen 0 und 75g esse. 2 Wochen vor dem Wettkampf beginne ich dann langsam auf Süßstoffe und Milchprodukte zu verzichten und die Woche vor dem Wettkampf wird dann entladen/entwässert, das heißt keine Kohlenhydrate mehr und viel Wasser und Tee trinken.


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?