3 Mythen, die Frauen erzählt werden

Bei manchen Ratschlägen kann man nur die Augen verdrehen...
11.04.2017



Den Frauen wird heutzutage wirklich viel Unsinn erzählt, ganz besonders im Sektor Schönheit / Kraftsport. Man müsse dieses vermeiden und jenes unbedingt tun, um das ersehnte Schönheitsideal zu erreichen. Räumen wir damit mal ein wenig auf.

Viel, viel Cardio
Warum wird Frauen heutzutage immer noch so oft erzählt, sie müssten viel Cardio betreiben, um ihr Ziel zu erreichen? Tatsächlich sehe ich in meinem Studio auch den Großteil der Frauen auf Stepper, Laufband und Co. Cardiotraining ist wunderbar, keine Frage. Vermutlich sollten wir alle etwas mehr betreiben, aber wenn es das einzige Mittel zum Ziel ist, wirst du auf lange Sicht scheitern.
Wer mehrmals die Woche beständig und sehr lange Cardiotraining betreibt, ohne sich dabei an den Hanteln auszupowern, verbrennt auf Dauer wertvolle Muskulatur. Das ist auch für die Ladies ein No-Go, denn Muskulatur verbrennt Energie – auch, wenn du auf der Couch liegst und Nichts tust.

Darüber hinaus ist reines Cardiotraining ein absoluter Spaßkiller. Einen gesunden Lebensstil beizubehalten fällt somit einfach schwer, wenn das Training immer und immer wieder gleich verläuft. Wie soll es so zu einer Beständigkeit kommen?

Winke-Winke Arme
„Ich will das Fett an den Armen wegbekommen“ ist wohl einer der meistgeäußerten Wünsche der Frauen. Es überrascht mich allerdings, dass die Trainer in vielen Studios den Mädels daraufhin irgendwelche Isolationsübungen für den Trizeps zeigen, denn die helfen bei dem Problem kaum.

Fettverbrennung funktioniert nicht lokal. Das heißt: Nur, weil wir unsere Trizepsmuskulatur trainieren, heißt das nicht, dass wir dort auch das Fett verbrennen. Grober Denkfehler. Man kann definitiv Übungen dieser Natur einbauen, um die Muskulatur zu entwickeln, aber wer das Fett dort loswerden möchte, muss schlichtweg mehr Kalorien verbrennen.

Das geht sehr viel besser durch Verbundübungen und ein Training, das ein Großteil der Muskulatur beansprucht, nicht einen einzelnen, kleinen Muskel. Wenn du die Winke-Winke Arme loswerden willst, solltest du eher auf schwere Kniebeugen, Bankdrücken, Rudervarianten und dergleichen setzen, aber nicht auf isolierte Trizepsübungen. Mehr zum Thema findest du übrigens hier.

Du musst dich Low Carb ernähren
Die meisten Frauen setzen auf eine Low Carb Diät. Das ist auch gar kein Problem, denn ehrlichgesagt bin ich auch kein Verfechter dieses Konzeptes. Es ist sehr leicht umzusetzen und funktioniert. Es gibt nur dann ein Problem mit Low Carb, wenn du sehr gerne Kohlenhydrate isst und dir diese dann zwanghaft verbietest.
Das kann auf Dauer unmöglich gutgehen, denn selbsterlegte Quälerei wird unweigerlich in eine Sackgasse führen. Wie willst du wirklich langfristig deine Ziele erreichen, wenn du den Weg dorthin hasst? Und wie soll es danach weitergehen? Kann man sich den Rest seines Lebens so ernähren?

Am Ende des Tages musst du deine Diät durchhalten können. Sie muss dir Spaß machen, sodass du sie erfolgreich beenden kannst. Low Carb geht oft mit starken Stimmungsschwankungen einher – ganz besonders dann, wenn du dich so eigentlich gar nicht ernähren willst. Folge keinem Ernährungstrend, wenn er dir nicht gefällt. Finde, was für dich funktioniert und verfolge den Weg beständig.

Abschließende Worte
Bei so manchen Ratschlägen der Fitnesstrainer muss man sich wirklich fragen, ob Sie ihre Mitglieder absichtlich mit falschen Informationen füttern, oder ob sie es einfach nicht besser wissen. Ich hoffe, dass du nach diesem Artikel ein Wenig schlauer bist und nicht mehr auf diese Mythen hörst.

Geschrieben von:

Tim Gelhausen

Tim Gelhausen


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?