Diät läuft nicht?

Es gibt viele Fehler in einer Diät und vielleicht bist Du ja in einem dieser gefangen?
20.04.2017



Gar nichts mehr essen und die Diät geht trotzdem nicht mehr weiter?

Spätestens dann sollte man sich Gedanken machen, denn das ist nicht normal!
Der Körper kann sich mit verschiedensten Mitteln wehren Gewicht zu verlieren. Gerade wenn es um das so wichtige Körperfett geht, dann macht er gerne mal dicht.

Jeder Profibodybuilder isst auch während seiner Diät etwas!
Das hat diverse positive Effekte, ob man es glaubt oder nicht. Essen muss im Körper auf die Körpertemperatur gebracht werden. Das bedeutet gerade kaltes Essen muss erhitzt werden. Dieser Prozess verbraucht auch einiges an Kalorien und darf nicht unterschätzt werden. Man rechnet ca. 6% der Kalorien gehen bei dem thermischen Effekt von Essen drauf.
Auch die Ballaststoffe werden häufig in einer Diät vernachlässigt. Das wirkt sich auf kurz oder lang auf den Stuhlgang aus. Der Darm soll arbeiten, denn dieser verbraucht auch Kalorien. Muss man plötzlich nur noch alle 4 Tage auf ein intensives Geschäft auf die Toilette, dann läuft da irgendwas massiv verkehrt.

Diät ist bekanntlich anstrengend.
Die Kalorien fehlen und dann kann man einfach nicht so intensiv trainieren. Falsch! Man kann gerne ein wenig Vorsicht weilen lassen und nicht unbedingt neue Rekorde aufstellen. Aber sein hartes Training zu streichen ist genau das, was man niemals machen sollte. Die Muskeln werden dadurch zu aller erst als „weniger wichtig“ eingestuft und der Kalorienverbrauch sinkt noch weiter runter im Körper!

Die Verletzungsgefahr in einer Diät ist von dem unterstützten Bodybuilding übernommen. Dort ist eine Wettkampfdiät mit diversen medizinischen Hilfestellungen in Begleitung und diese lassen Fasern porös werden. Das Problem hat ein natural Athlet aber nicht und damit ist die Verletzungsgefahr auch nicht annähernd so hoch. Mit anderen Worten sollte ein natural Athlet immer so schwer und sicher wie möglich am Ball bleiben.

Cardio in einer Diät mag gut sein,
aber hat auch seine Grenzen. Wer 4 Stunden Cardio reißt, der schrubbt sich die Muskeln vom Körper. Nur auf Stoff wird man es umgehen können, dass der Körper in seine höchst katabole Phase fällt, wenn man so lange Cardio macht. Die verlorene Muskelmasse senkt im Umkehrschluss auch den Verbrauch vom Körper und man kann wieder weniger essen. Also Vorsicht mit Cardio und haltet es in „humanen“ Grenzen bei um und bei 30 Minuten am Stück.

Neben Cardio ist auch der tägliche Aktivitätslevel ein wichtiger Punkt. Man geht weniger aus, man bringt den Müll nicht so häufig raus, man geht ungern Einkaufen. Letztlich bewegt man sich weniger und das senkt wieder den Verbrauch. Man sollte versuchen dem inneren Miesepeter Stand zu halten und auch mit weniger Lust einen Kinobesuch begleiten. Am besten wäre es, wenn man es schafft seine tägliche Aktivität zu steigern. ZB. kann der kleine Einkauf auch mal mit dem Fahrrad geregelt werden. So senkt man sogar den Stresslevel und verbraucht schnell 100 Kalorien mehr.

Mit der richtigen Lebensmittelwahl und den „coolen“ Lebensmitteln spart man einige Kalorien und bekommt seine Ballaststoffe rein. Coole Lebensmittel wären in diesem Fall Brokkoli, Kohlrabi, Rucola… Quasi alles was falsch ausgesprochen ein wenig wie „cool“ klingt. Mit anderen Worten sollte man die Gemüseabteilung aufsuchen und die bunten hübschen Sachen mitbringen, die nicht mit Fetten oder Zucker verunstaltet wurden.

Zu guter Letzt muss der Wasserhaushalt stimmen
Man sollte pro 20 Kilogramm Körpergewicht mindestens einen Liter Wasser zu sich nehmen. Denn wer kein Wasser trinkt, der darf das körpereigene Wasser möglichst nicht verlieren. Wo lagert man dieses am besten? Im Körperfettgewebe und so wird das Körperfett auch behalten, denn sonst ist das Wasser ja weg!

Ich hoffe diese scharfen Einsichten haben dem einen oder anderen weitergeholfen und die Diät gelingt besser als zuvor!

Geschrieben von:

Julian Kausch

Julian Kausch


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?