Fettverbrennung ohne künstliche Stimulanzien? Das ist möglich! Teil 1

Die meisten Menschen kämpfen permanent darum, den Körper zu bekommen und zu erhalten, den sie haben möchten. Es ist nahezu ein lebenslanges Vorhaben, ein paar Kilos oder Zentimeter von der Hüfte oder Taille loszuwerden. Auch wenn Fettburner eine attraktive Lösung darstellen, haben viele Menschen in bezug auf synthetische Produkte ihre Bedenken. Wenn auch du einer von ihnen bist, lass dich nicht entmutigen: Auch ohne sie kannst du eine erfolgreiche Diät machen!

09.06.2017

Grundwahrheiten, die wir häufig über Nahrungsergänzungsmittel hören

Auch wenn für Nahrungsergänzungsmittel geworben wird, werden die nachfolgenden Punkte erwähnt. Wenn wir nun also über Fettburner ohne künstliche Stimulanzien sprechen, dann ist es umso wichtiger, das Folgende im Hinterkopf zu behalten:

  • Es gibt keinen Zaubertrank und keine Wunderpillen. Wenn du dich nicht angemessen ernährst und nicht ausreichend Sport treibst, kannst du kein Fett verbrennen. Aber auch das Gegenteil ist wahr: Wenn diese zwei Säulen fürs Abnehmen bestehen, musst du nicht unbedingt Geld für Ergänzungen ausgeben.
  • Wenn du ein Anfänger bist und noch nie Sport gemacht hast, kann sich dein Körper eindrucksvoll verändern, einfach schon dadurch, indem du deine ehemals untätigen Muskeln zu trainieren beginnst. In diesem Fall ist es absolut unnötig, den Körper mit Stimulanzien zu belasten.
  • Man kann nicht an lokalen Körperstellen Fett verbrennen, das wird keine Kapsel je für dich tun. Wenn du einen Laden für Nahrungsergänzungen mit der Hoffnung betriffst, dort ein Produkt zu finden, das fürs Verschwinden deines Bauchfettes sorgt, dann wirst du schnell enttäuscht sein.
  • Ein Vorteil von Nahrungsergänzungen ist, dass sie dich anspornen können, entweder durch einen erhöhten Energielevel und indem es dein Limit ausdehnt oder durch weniger Zeit, die du für die Regeneration brauchst – und allein schon zu wissen, dass du ein Vermögen für sie ausgegeben hast, kann dich dazu anregen, „nicht zu schummeln“. Den gleichen Effekt kannst du durch alternative Methoden erreichen, beispielsweise durch Meditation oder Visualisierungen (d.h., du stellst dir das angestrebte Ergebnis vor), indem du dich mit Nahrung, Gegenständen, Fotos, Bildern und Farben umgibst, die ein gesundes Leben symbolisieren, indem du Yoga machst und – last, but not least – du dir genug Zeit zur Erholung gibst.

 

Natürliche Verstärker und Speisen, die das Abnehmen unterstützen

Es gibt einige Inhaltsstoffe und Speisen, die du konsumieren kannst und die deine Diät auf sichere, risikofreie Weise ankurbeln können, während sie deinen Körper zugleich mit Energie versorgen. Hierzu gehören:

  • Koffein (hochwertiger Kaffee und chinesischer Mate- oder grüner Tee);
  • Ballaststoffe (Haferkleie, Gemüse, Flohsamenschalen, Vollkorn- und andere Mehlsorten);
  • Nahrungsmittel, die reich sind an Vitaminen und Omega-3-Fettsäuren (Gemüse, kalorienarme Früchte, ölhaltige Samen und moderate Mengen Fett bzw. Öl – zum Beispiel an Salaten, in Meeresfrüchten und Avocado);
  • eine Ernährung, die reich ist an magerem Protein (Hähnchen- und Truthahnbrust, Fisch, Eier, magerer Hüttenkäse und Ricotta);
  • bestimmte Gewürze (so regt beispielsweise Zimt den Insulinstoffwechsel an, unterstützt Ingwer die Entgiftung und Verdauung, besitzt Curry eine anti-entzündliche und das Immunsystem stärkende Wirkung);
  • erhöhter Wasserkonsum (der die natürliche Reinigung des Körpers unterstützt, die Hautelastizität verbessert, was besonders bei Gewichtsverlust wichtig sein kann).

 

Im nächsten Teil dieses Beitrags wirst du etwas über unterschiedliche Trainingsmethoden und ergänzende Aktivitäten erfahren, die die natürliche Fettverbrennung unterstützen.

 

Panna Plézer
Trainerin


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?