8+1 Tipps für einen schlanken Bauch!

Einen flachen und durchtrainierten Bauch zu haben ist der Traum von vielen Männern und Frauen. Dafür gibt es kein Geheimnis.
07.03.2020

8+1 Tipps für einen schlanken Bauch!

Der beste Weg zu deiner Strandfigur, ist an erster Stelle deine schlechten Angewohnheiten durch gesunde zu ersetzen, für eine ausgewogene Ernährung zu sorgen und dir sportliche Ziele zu setzen.
Auch wenn es dich zu Anfang überrascht: Jeder Mensch hat Bauchmuskeln. Sie sind nur bei vielen Menschen nicht sichtbar, denn sie sind hinter dem Fettdepot versteckt.

Hälst du dich an bestimmte Regeln, wird es dir möglich sein abzunehmen und einen schlanken Bauch zu bekommen.

Sei dir bewusst, dass eine neue Gewohnheit anzunehmen und deinen Lifestyle gesund zu gestalten nicht immer leicht ist. Es fordert ausreichende Disziplin und einen starken Willen.
Aus diesem Grund verraten wir dir heute wie du den Bauch bekommst, den du schon immer erträumt hast.
Unsere 8+1 Tipps werden dir den schnellsten Weg zeigen, einen schlanken Bauch zu bekommen.

Welche Bauchmuskelgruppen gibt es?

Welche Bauchmuskelgruppen gibt es?

Deine Bauchmuskulatur setzt sich aus vier Muskelgruppen zusammen. Lerne ihre Funktionen und sie zu trainieren!

Gerader Bauchmuskel
Der gerade Bauchmuskel, auch bekannt als Sixpack-Muskel, verläuft flach vom Brustkorb bis zur fünften oder siebten Rippe. Er wird dann nach unten schmaler und unterteilt sich in 3 oder 4 Abschnitten. Seine Funktion ist den Oberkörper nach vorne zu beugen.

Innerer schräger Bauchmuskel
Dieser verläuft in die entgegengesetzte Richtung des äußeren schrägen Bauchmuskels und wird von diesem fast vollständig bedeckt.

Ebenso so unterstützt er den äußeren schrägen Bauchmuskel bei seiner Funktion.

Äußerer Schräger Bauchmuskel

Hier handelt es sich um den größten Bauchmuskel. Er verläuft von der fünften bis zur achten Rippe und überdeckt fast komplett den inneren schrägen Bauchmuskel.

Er unterstützt den Oberkörper bei der Bewegung nach vorne und zur Seite.

Querer Bauchmuskel

Dieser Muskel läuft diagonal über den Bauchraum und ist verantwortlich für eine schlanke Taille. Er stabilisiert und unterstützt die bereits genannten Bauchmuskelgruppen.

Die größten Bauchmuskel-Mythen

Du kannst nur einen Sixpack bekommen, wenn du ihn trainierst!
wie wir bereits gelernt haben, ist die Kräftigung von der Bauchmuskulatur von äußerst Wichtigkeit. Allerdings bedarf es mehr als nur regelmäßige Bauchübungen. Um dein Sixpack zum Vorschein zu bringen, ist eine Reduktion des KFA (Körperfettanteil) erforderlich.

Du sollst deinen Bauch jeden Tag trainieren!

Dies ist leider nicht der Fall und auch nicht nötig.

Du kannst deine Zeit aber effizienter nutzen, wenn du komplexe Übungen durchführst.

Damit sind gemeint: Kniebeuge, Ausfallschritte, Klimmzüge, Kreuzheben, etc…

Sie haben gemeinsam, dass sie deinen Rumpfbereich ebenso beanspruchen, da dieser unter Spannung bleibt.

Ein gleiches Training sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene!

Es gibt nicht das perfekte Training für jeden einzelnen. die Resistenz, welche der Körper entwickelt, spielt eine große Rolle. Der menschliche Körper hat eine sehr gute Anpassungsfähigkeit, welche dich dazu bringt deine Trainingsparameter zu ändern, wenn du weiterhin Erfolge erzielen willst. Daher kann ein Trainingsvolumen, welches für ein Anfänger geeignet ist, die Aufwärmung eines Fortgeschrittenen sein.

8+1 Tipps für einen schlanken Bauch!

8+1 Tipps für einen schlanken Bauch!

Nun kommen wir zu unseren 8+1 Tipps, mit den dir dem Waschbrettbauch nichts mehr im Wege steht!

1. Zähle deine Kalorien und konsumiere weniger Kohlenhydrate

Nur wer sich im Kaloriendefizit befindet, bringt seinen Körper dazu, die Energie aus den Fettreserven zu nehmen. Eine Kohlenhydratarme Diät kann eine gute Methode sein, ein Kaloriendefizit zu erreichen

2. Vermeide Salz, Zucker und Alkohol

Ein hoher Salzkonsum führt zu Wassereinlagerung, wodurch du schwerer wirst.
Alkohol blockiert oftmals die Fettverbrennung und enthält oft sehr viel Zucker, was zu einer Erhöhung deiner Kalorienzufuhr führt

3. Trink ausreichend Wasser

Durch Wassertrinken wird der Stoffwechsel reguliert und das Nervensystem stimuliert. Darüber hinaus kann es helfen das Hungergefühl zu stillen

4. Baue mehr Cardio in deine Trainingseinheiten ein

Kardiovaskuläres Training kurbelt nicht nur die Fettverbrennung an, sondern bringt ebenso viele Vorteile mit sich. Eine davon ist die positive Auswirkung auf das Herz-Kreislauf-System und Atmung.

5. Mache Widerstandstrainings wie TRX, CrossFit, Gflex, etc.

Keine oder wenig Zeit für ein Training im Fitnessstudio? Dazu eignen sich Ganzkörper-Workouts unter Einsatz von eigenem Körpergewicht, TRX Bändern und GFlex. So lässt sich auch in der schönsten Zeit des Jahres Bewegung und Sport kombinieren. Der Urlaub kann sich auch sportlich gestalten.

Trink Protein-Shakes

6. Trink Protein-Shakes

Proteine gehören mit zu den wichtigsten Baustoffen des Körpers, wenn es darum geht Muskeln aufzubauen. Das ist allerdings nicht der einzige Grund, warum du Eiweiß während der Diät konsumieren sollst. Proteine sind ein natürlicher Appetitzügler und sättigen stärker als Kohlenhydrate und Fett. Man hat also nicht schnell wieder Hunger.

7. Variiere dein Abs-Workout

Der menschliche Körper ist unglaublich anpassungsfähig. Deshalb fällt dir die Intensität deines Trainings, mit der du mal gestartet hast und starken Muskelkater bekommen hast, heute viel leichter. Muskulatur wird nur aufgebaut, wenn neue Reize gesetzt werden und diese musst du ständig anpassen.

8. Habe immer Frühstück

Während der Nacht erholt sich dein Körper von den vorangegangen Workouts und dazu werden die Kohlenhydratspeicher geleert. Das heißt, dass am nächsten Morgen die Energie, die du fürs Training benötigt knapp ist. Mit einem kohlenhydratreichen Frühstück füllst du die Speicher wieder auf und sorgt für mehr Energie im Training.

+1 Verwende einen Fatburner (Super Burner, Fat X, Mega Burner von BioTechUSA)

Wenn dir schwer fällt die hartnäckigen Pfunde wieder loszuwerden. Kann man ohne zu zweifeln auf einen Fatburner zurückgreifen. Dieser wird deine Fettverbrennung beschleunigen und dir Energie geben, die dir aufgrund des Kaloriendefizits fehlt.

Ivan Leonel


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Die beliebtesten Artikel

Verwandte Artikel

Verwandte Produkte