BIOTECHUSA STATEMENT ZU DER ENTSCHEIDUNG DER UNGARISCHEN WETTBEWERBSBEHÖRDE (ENG. HUNGARIAN COMPETITION AUTHORITY)

10.08.2020

Offizielles Statementzu dem verhängten Bußgeld der ungarischen Wettbewerbsbehördevon BioTechUSA Geschäftsführer, Bálint Lévai;

Die ungarische Wettbewerbsbehörde hat in einem 2016 eingeleiteten Verfahren eine Entscheidung über Produkte getroffen, die nicht mehr auf dem Markt erhältlich sind. Am Ende des Verfahrens wurde klar, dass es für die Firma wirtschaftlich besser ist mit den Behörden zusammenzuarbeiten und keine weiteren rechtliche Schritte einzuleiten.

Die Wettbewerbsbehörde hat nicht die Qualität der Produkte beanstandet, sondern wie die Produkt- und Nährwertkennzeichnung im Jahr 2016 praktiziert wurde. Bei den untersuchten Produkten lagen unsere Nährwerte innerhalb der von uns berechneten Toleranzgrenze. Die Wettbewerbsbehörde war mit dieser Kennzeichnung nicht einverstanden, daher haben wir unsere Nährwertkennzeichnung gemäß deren Richtlinien korrigiert. Derzeit sind unsere Produkte nur in dieser Form erhältlich. Im Vergleich zu 2016, gibt es derzeit bei den auf dem Markt erhältlichen Produkten, nur kleine Abweichungen in der Kennzeichnung.

Es tut uns sehr leid, dass unsere treuen Kunden und das Team von BioTechUSA die Konsequenzen der Strafe tragen müssen.
Vielen Dank an alle, die unserer Marke treu bleiben. Wir können euch versichern, dass ihr von der Qualität unserer Produkte niemals enttäuscht werdet!

BioTechUSA Produkte


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?