Was ist die Wahrheit über Appetitzügler-Tabletten?

Wenn du dir schon Gedanken über die Einnahme von Appetitzüglern gemacht hast, empfehlen wir dir, dies niemals zu tun! Diese Erzeugnisse sind nicht effektiv und du musst dir bewusst sein, dass Hungergefühl immer Ursachen hat.
24.06.2019

 Was ist die Wahrheit über Appetitzügler-Tabletten? - BioTechUSA

Appetitzügler sind gewöhnlich Nahrungsergänzungsmittel, die eine Abnahme dadurch versprechen, dass man durch Hemmung des Hungergefühls weniger Nahrung zu sich nimmt. Sie sind hauptsächlich ballaststoffhaltige Tabletten, die im Magen Wasser aufnehmen, anschwellen und den Magen füllen, wodurch man sich satt fühlt und daher nicht mehr isst. Es gibt auch Typen, die den Appetit durch Optimierung des Blutzuckers normalisieren wollen. Es ist dem Anschein nach eine sehr einfache Lösung für alle Schwierigkeiten, die mit einer Abnahme zusammenhängen. Wenn aber Appetitprobleme so einfach gelöst werden könnten, stellt sich die Frage, warum es immer noch übergewichtige Menschen gibt? Haben Appetitzügler tatsächlich eine Wirkung? Reicht es, nur noch eine Pille einzunehmen, wenn man Gewicht verlieren will? Warum sollte man überhaupt den Appetit zügeln? Was ist die Wahrheit über Appetitzügler?

Warum bist du hungrig?

Das Hungergefühl ist eigentlich der Hinweis des Gehirns darauf, Nahrung  zu dich zu nehmen, weil das Gehirn dies benötigt.

Es gibt mehrere motivierende Faktoren, die das Gehirn dazu anregen, dich auf Hunger aufmerksam zu machen. Darunter können sogar auch falsche Signale sein, das heißt, wenn wir den Energie- oder den Vitamin- und Mineralstoffgehalt der Nahrungsmittel  gar nicht benötigen und trotzdem ein Signal vom Gehirn bekommen. Diese Reize können appetitanregende Nahrungsmittel, die wir in einer Werbung sehen oder auch ein verführerischer Duft aus einer Bäckerei oder Gaststätte sein. Jedoch wird ein solches Signal auch dann gesendet, wenn du gestresst bist oder nicht genug schläfst. Der Grund dafür ist, dass dein Gehirn vermutlich etwas braucht. Ein Signal wird zum Beispiel dann gesendet, wenn der Blutzuckerspiegel zu niedrig ist oder der Druck im Magen nicht optimal ist. Du musst nicht unbedingt hungrig sein, um ein Hungergefühl zu verspüren. Wenn du beispielsweise zu viel einfache Kohlenhydrate zu dich nimmst, reagiert dein Körper mit Insulinausschüttung, wodurch der im Blut befindliche Zucker in die Zellen kommt, und daher der Blutzuckerspiegel niedrig ist, obwohl du nicht so lange gegessen hast. Du fühlst dich wieder hungrig, obwohl du keinen Mangel an Energie hast. So kann mit der Zeit auch Diabetes entstehen. Erweisen sich Appetitzügler bei diesen Signalen als wirksam?

Verhältnis zwischen Training und Hungergefühl - BioTechUSA

Verhältnis zwischen Training und Hungergefühl

Viele Berater empfehlen, mit dem Sport zu beginnen, wenn man abnehmen will. Ja, es ist eine tolle Idee, jedoch musst du wissen, dass Sport allein nicht schlank macht, wenn du nicht auf die Ernährung achtest. Sport bedeutet nämlich einen zusätzlichen Energieverbrauch, was zur Abnahme beitragen kann, wenn du nicht aufnimmst, was du durch den Sport verbraucht hast. Dein Körper wird nämlich die verbrannte Energie fordern und wenn du diese Signale wahrnimmst und mehr aufnimmst, kannst du kein Gewicht verlieren. Fängst du an, regelmäßig Sport zu treiben, solltest du darauf achten, dass dein Körper zur Regeneration zusätzliche Nährstoffe benötigt. Deshalb solltest du deine Ernährung  umstellen. Für die Regeneration des Muskelgewebes ist es wichtig, Eiweiß in ausreichender Menge aufzunehmen. Zum Ersatz des Energiedefizits sind aber Kohlenhydrate  die beste Lösung, jedoch ist es nicht egal, was für Kohlenhydrate du deinem Körper zuführst. Aufgrund des Schwitzens musst du auch auf die Zunahme von Vitaminen und Mineralien achten, sonst wirst du schneller müde und genervter als vorher und kannst die positiven Wirkungen des Sports nicht erleben.

Wenn man anfängt, Sport zu treiben, müssen im Körper alle benötigten Nährstoffe in ausreichender Menge und Qualität zur Verfügung stehen, sonst kann sich der Heißhunger melden,  wodurch man mehr Nahrungsmittel zu sich nimmt, als der Körper tatsächlich benötigt!

 

Es ist wichtig, dir deine Ziele bewusst  zu machen und deine Ernährung entsprechend zusammenzustellen!

Appetitzügler-Tabletten

Wie du sehen kannst, hat Fettleibigkeit zahlreiche – sowohl körperliche als auch psychische - Ursachen. Übergewicht ist eindeutig darauf zurückzuführen, dass man mehr Nahrung aufnimmt als verbrauchen kann, deshalb werden Energiereserven in Form von Fettpolstern im Körper abgelagert. Kurz: Man isst also mehr als der Körper benötigt. Warum essen wir aber mehr? Weil wir einen größeren Hunger haben? Nicht unbedingt.

Diejenigen, die durch Stress oder andere psychische Ursachen übergewichtig sind, essen nicht zu viel, weil sie Hunger haben, sondern, weil sie den Stress auf diese Weise abbauen wollen. Sind falsche Heißhungerattacken auf hormonale Ursachen zurückzuführen, bleiben die Ursachen auch dann weiterhin bestehen, wenn die Symptome nicht mehr da sind. In diesem Fall ist es also keine langfristige Lösung, wenn man den Appetit zügelt.

Appetitzügler funktionieren nach dem Prinzip, dass sie durch ihren Ballaststoffgehalt im Magen-Darmtrakt anschwellen und ohne Absorption aus dem Körper ausscheiden.

Was ist aber mit den nützlichen Nährstoffen? Leider werden sie in diesem Vorgang ebenfalls nicht absorbiert. Da Appetitzügler das Wasser binden, kannst du leicht dehydriert werden, was einerseits zur Austrocknung führen kann – wodurch du Kopfschmerzen haben oder trockene Haut bekommen kannst –, andererseits kann der Körper als spätere Folge die Flüssigkeit zurückverlangen, daher mehr Wasser binden, wodurch erhebliche Wassereinlagerungen im Körper auftreten können. Der nicht richtige Wasserhaushalt verursacht Probleme auch im  Kreislaufsystem, du solltest dir auch mit  diesen Nachteilen beim Sporttreiben konfrontiert werden. Wenn du nicht ausreichend hydriert bist, kannst du genervter und schwächer sein.

Anstelle von Tabletten - richtige Ernährung und Fettverbrennung - BioTechUSA

Anstelle von Tabletten - richtige Ernährung und Fettverbrennung

Hast du eine richtig zusammengestellte Ernährung, die du auch befolgst, kann es seltener vorkommen, dass du Hunger kriegst oder dein Appetit steigt. Eine optimale Ernährung besteht aus fünf Malzeiten pro Tag, in der die benötigten Nährstoffe aufgrund deines Körpergewichts in der benötigten Menge gleichmäßig verteilt werden. Jede  Mahlzeit sollte Kohlenhydrate, Proteine und Fette in ausreichender Menge und in angemessener Qualität enthalten, und man sollte außerdem auf die Aufnahme von Mineralien und Vitaminen während des Tages achten. Mit langsam absorbierbaren Kohlenhydratquellen kannst du die riesigen Insulinspitzen verhindern, die zu späteren Hungerattacken führen. Es gibt zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel, die wirklich effektiv und nützlich sind. Ein solches Nahrungsergänzungsmittel ist L-Carnitin, das den Körper dazu motiviert, Fettsäuren zu verwenden, die während des Trainings freigesetzt werden, sowie Nahrungsergänzungsmittel mit thermogener Wirkung, die hauptsächlich Koffein enthalten und den Stoffwechsel erhöhen, was zum erhöhten Kalorienverbrauch beiträgt. Vergiss nicht, dass du nicht nur mit der Ernährung, sondern auch mit Sport viel zum Abnehmen tun kannst. Mindestens drei Workouts pro Woche sind notwendig, aber besser ist, wenn du jeden Tag bewegst, aktiv bist,  zu Fuß gehst, Rad fährst und auch Krafttraining machst.

Egal, was für ein Nahrungsergänzungsmittel du einnimmst - es ist wichtig, über ihren Wirkmechanismus nachzudenken und dir die Frage zu stellen, ob du es überhaupt brauchst? Erfolgreiches Abnehmen hängt nicht von Tabletten an, das Geheimnis liegt in deiner Ausdauer,  deinem Willen und der optimalen Energiebilanz. Wenn dein Hunger nicht auf Nährstoffmangel zurückgeführt werden kann - zum Beispiel du weißt, dass du wenig geschlafen hast oder gestresst bist, – solltest du dich darauf konzentrieren, viel Flüssigkeit (z.B. grünen Tee) und Lebensmittel zu dich zu nehmen, die zum Sättigungsgefühl beitragen. Wenn du Diät machst und eine große Hungerattacke kommt, solltest du Nahrungsmittel mit niedrigem Kaloriengehalt, beispielweise Obst oder einen Proteinriegel konsumieren. Du kannst jederzeit einen Proteinshake trinken, der macht dich satt, ist köstlich und mindert sogar deine Lust auf Süßigkeiten. Ein Paar Mandeln sorgen für die Appetitverminderung, jedoch solltest du auf die Menge achten, da Mandel zwar gute Fettsäure enthält, kannst du davon leicht zu viel verbrauchen, was zu große Kalorienzufuhr verursacht. Wenn du den scharfen Geschmack magst, kannst du auch Ingwer in deinen Tee reiben oder einige Scheiben alleine konsumieren, da Ingwer eine gute Wirkung auf den appetitmindernden Leptinspiegel hat.


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?