Stützpfeiler einer Diät

Warum werden Bodybuilder so unsagbar schlank? Was ist ihr Geheimnis und wie muss so eine Diät aussehen?

25.04.2016



Falls du gehofft hast, hier ein unsagbares Geheimnis zu erfahren, das dir all die mühselige Diätarbeit abnimmt, muss ich dich leider enttäuschen ;). Wer schön sein will, muss leiden - ein kleiner Funken Wahrheit ist an diesem Spruch dran. Ein schöner Körper erfordert nach wie vor eine strikte Diät und die funktioniert ohne eiserne Willensstärke und Disziplin nicht. Wie diese aber genau aussehen sollte und was unbedingt beachtet werden muss, zeige ich dir jetzt. Quasi eine „idiotensichere“ Diät!

1.    Wie du zu 100% Gewicht verlierst
Es braucht nicht mehr, als ein Kaloriendefizit. Jede Diät, welche eine kalorische Unterversorgung verordnet, lässt dich Gewicht verlieren. Jede. Das besagt der Energieerhaltungssatz – Energie (Kalorien) können nicht einfach verschwinden, noch einfach entstehen. Wenn du mehr isst, als du verbrauchst, nimmst du zu und das Selbe gilt andersherum fürs Abnehmen. Das ist ein Naturgesetz, welches für jeden Menschen gleichermaßen gilt – immer und überall! Bevor ihr euch aber fortan nur noch von Wasser und Brot ernährt, hier ein kleiner Hinweis: Das Ziel einer Diät ist es nicht, Gewicht zu verlieren, sondern Fett. Die Waage kann 5 Kilo weniger anzeigen, aber deine äußere Erscheinung könnte sich verschlimmert haben, wenn diese 5 Kilo durch Muskel- oder Wasserverlust zustande gekommen sind. Wie also die Muskelmasse erhalten?

2.    Ausreichend Eiweiß zuführen
Für den Erhalt der wertvollen Muskeln ist eine genügende Eiweißzufuhr absolut unabdingbar! Das ist der Knack- und Wendepunkt für die meisten Diäten, weil oftmals schlichtweg zu wenig konsumiert wird. Die Faustregel von 2,5g Protein pro Kilogramm Körpergewicht wird seit Jahrzenten unter Bodybuildern weitergegeben – und das aus gutem Grund: In Studien wurde nachgewiesen, dass 2,5g pro Kilogramm Körpergewicht nicht zu viel sind, um die Nieren zu schädigen (bei weitem nicht), aber genug, um den Erhalt von Muskelmasse zu bewirken. Diese Regel gilt übrigens für beide Geschlechter, ein 70Kg schwerer Mann oder eine 70Kg schwere Frau sollten ca. 170-180g Eiweiß jeden Tag essen. Weiterhin sollte selbstredend ein schweres Training mit Gewichten auf dem Plan stehen, um den Muskeln zu signalisieren, dass sie noch benötigt werden. Wie ein Training in der Diät aber genau aussehen sollte, habe ich bereits in meinem letzten Artikel beleuchtet, deshalb möchte ich hier nicht weiter in die Tiefe gehen.

3.    Viel frisches Gemüse
All die tausenden Prozesse unseres Körpers können nur dann reibungslos ablaufen, wenn wir Vitamine und Mineralstoffe in ausreichendem Maße zuführen (mal ganz davon abgesehen: Gesundheit und Gewichtsverlust sollte immer Hand in Hand gehen!). Wenn du die Fettverbrennung also wirklich einleiten und aufrechterhalten möchtest, dann sollte kunterbuntes Gemüse in Hülle und Fülle täglich auf dem Teller landen – zumal Gemüse bei wenigen Kalorien sehr sättigend wirkt. Kleiner Tipp: Am besten das Gemüse so schonend wie möglich zubereiten. In der Regel ist das per Dampfgarer, also im Wasserdampf. Beim Braten oder in der Mikrowelle gehen Vitamine (und auch der leckere Geschmack, wie ich finde) verloren.

4.    Kontinuität
Das ist der wohl wichtigste Punkt: Kontinuität, Konsequenz und Durchhaltevermögen. Egal, wie ausgeklügelt, exotisch oder perfekt die Diät gestaltet ist – wenn du zu oft außerhalb des Plans isst, wirst du schlichtweg scheitern. Gewichtsverlust ist sehr fair und im Grund nur ein Spiel mit Zahlen: Wenn du über einen längeren Zeitraum hinweg durchgängig weniger Kalorien aufnimmst, als du benötigst, wirst du garantiert Gewicht verlieren. Wenn nicht, dann nicht – so simpel es sich auch anhört! Wenn es ein Geheimnis der Bodybuilder gibt, dann ist es wohl dieses. All diese Leute haben einen ungeheuren Willen und sind Besessen davon, die Diät erfolgreich durchzustehen. Und genau deshalb machen Sie auch genau das!

Fazit
Zusammenfassend kann also gesagt werden: Iss ca. 15-20% weniger Kalorien, als du täglich benötigst und ca. 2,5g Protein pro Kilogramm Körpergewicht, um maßgeblich Fett zu verlieren. Ein schweres Training mit Gewichten ist aber nach wie vor unerlässlich! Das wichtigste ist aber, dass du Durchhaltevermögen beweist – in diesem Sinne macht das Sprichwort „Die beste Diät ist die, die du durchalten kannst“ Sinn. Wenn du dich nicht jeden Tag von Brokkoli, Huhn und Reis ernähren möchtest, dann solltest du es auch nicht. Solange du die oben genannten Parameter hinsichtlich Protein, Kalorien und Training berücksichtigst, kannst du deine Diät problemlos etwas lockerer und individueller gestalten. Auch, wenn das ein bisschen Schokolade täglich bedeutet!

Von: Tim Gelhausen


Was würdest du an diesem Artikel verbessern?




Der Inhalt sollte ...





Abbrechen

Hat dir dieser Artikel gefallen?