Zum Inhalt springen
Lebensstil

Gesund abnehmen – 10 Tipps, um motiviert zu bleiben

Wer erfolgreich abnehmen will, braucht die nötige Motivation, um bis zum Ende des Ziels durchzuhalten. Diese zu finden ist nicht immer einfach, denn an jeder Ecke warten Verlockungen. Wir verraten dir zehn Tipps und Tricks, mit denen das Abnehmen leichter gelingt und du dein Ziel mit Sicherheit erreichst. 

Motivation zum Abnehmen finden 10 Tipps 

Deine Diät läuft nicht so wie geplant und du hast Probleme, die nötige Motivation zum Abnehmen zu finden? 

Realistische Ziele setzen
  1. Realistische Ziele setzen 

Schnell abzunehmen klingt zwar zunächst nach einer besonders effektiven Strategie, ist aber auf lange Sicht nicht gesund für den Körper. Wer zu schnell Gewicht verliert, baut nicht Fettreserven, sondern Proteine oder Eiweiß ab. Proteine helfen beim Abnehmen und als Ergebnis wird die Muskelmasse verringert, was genau das Gegenteil einer Diät bewirkt, denn Muskeln verbrennen überschüssige Kalorien. 

Der Jo-Jo-Effekt bringt letztendlich mehr Frustration als Erfolgserlebnisse. Eine Diät sollte Schritt für Schritt durchgezogen werden, um dem Körper genug Zeit zu geben, sich an die neue Ernährungsweise zu gewöhnen und um Rückschläge auf Dauer zu vermeiden. 

  1. Positives Denken unterstützt die Diät

Wer sich nur auf die negativen Emotionen konzentriert, läuft schneller Gefahr, die Motivation zu verlieren und kann nicht weiter gesund abnehmen. Eine positive Denkweise ist Voraussetzung für unseren Erfolg und das nicht nur beim Abnehmen. 

Abnehmen sollte nicht als ein Verzicht auf gutes Essen angesehen werden, sondern als schrittweise Verbesserung unseres Körpers. Um den Fokus nicht zu verlieren, könnt ihr vor Beginn der Diät eine Liste mit positiven Aspekten aufstellen. Stellt euch vor, wie ihr euch fühlen werdet, sobald ihr euer Wunschgewicht erreicht habt, haltet diese Gedanken schriftlich fest und verinnerlicht das Gefühl. 

  1. Setze Etappenziele 

Etappenziele sind wichtig, damit man die nötige Motivation zum Abnehmen finden kann. Erfolg setzt sich nicht spontan über Nacht ein und das Gleiche gilt auch für das Abnehmen. Als guter Richtwert solltest du dir vornehmen, nicht mehr als 0,5 bis 1 kg pro Woche zu verlieren. 1 kg Fett entspricht etwa 7000 Kalorien, pro Tag solltest du also 500 bis 1000 Kalorien weniger konsumieren, um mehr Fett zu verbrennen. 

Dies steigert nicht nur die Motivation zum Abnehmen, sondern nimmt auch viel Druck von euren Schultern. Kleine Ziele lassen sich einfacher erreichen und nach jeder geschafften Etappe setzt sich das Erfolgsgefühl ein. Auch natürliche Gewichtsstagnationen lassen sich dadurch leichter überwinden. 

Finde die richtige Diät
  1. Finde die richtige Diät 

Eine Diät lässt sich erfolgreicher umsetzen, wenn sie unseren individuellen Ernährungsvorlieben entspricht. Welche Diät passt zu mir? Probiere verschiedene Diäten aus und finde heraus, welche am besten zu dir passt. Ganz egal, ob es sich dabei um eine Paleo Diät, intermittierendes Fasten, High Carb Diät, Eiweiß Diät oder jegliche andere Diät handelt. Setze dich mit deinem eigenen Essverhalten auseinander und du wirst schnell merken, welche Diät bei dir Erfolge bringt und welche zu Rückschlägen führt. 

  1. Belohnung für erreichte Ziele 

Belohnungen sind ein ausgezeichnetes System, um bereits erreichte Ziele deutlich zu machen und die Motivation zu steigern. Wer ein Etappenziel erreicht, darf sich auch etwas gönnen. Bei einer Diät geht es nicht um den kompletten Verzicht unseres Lieblingsessens, sondern um eine Reduzierung. 

Eine Belohnung kann verschiedene Formen annehmen. So könnt ihr euch entweder mit eurem Lieblingsessen belohnen, mit einem Wellness-Tag oder einer Shoppingtour. Probiert einfach aus, was für euch den größten Anreiz bringt und belohnt euch regelmäßig für das Durchhaltevermögen, um weiterhin am Ball zu bleiben. 

  1. Sport mit einbeziehen

Sport ist ein wichtiger Grundbaustein, um gesund abzunehmen. Jeden zweiten Tag solltet ihr etwa für 45 Minuten oder jeden Tag für 30 Minuten Sport treiben. Damit kommt man in der Woche auf etwa 4 bis 5 Stunden Sport. Dabei muss es sich nicht immer um intensives Krafttraining handeln, denn jede Art von durchgängiger Bewegung kann als Sport angesehen werden. 

Was unterstützt mich beim Abnehmen?
  1. Mahlzeiten vorbereiten

Sich an eine gesunde Ernährung zu halten ist besonders schwierig, wenn man nach einem langen und stressigen Tag einfach nur schnell etwas essen möchte. Nicht jeder hat die Motivation, am Abend noch gesund zu kochen und viele laufen dadurch Gefahr, nach ungesunden Alternativen zu greifen. 

Dies könnt ihr durch Meal Preps vermeiden. An eurem freien Tag könnt ihr große Portionen kochen und diese in Behälter abfüllen. Wenn ihr Hunger habt, könnt ihr eure Boxen schnell aufwärmen und habt ein leckeres und gesundes Abendessen. Das Gleiche gilt auch für gesunde Snacks, die ihr Zuhause mit Leichtigkeit selber machen könnt. Falls ihr auf etwas Süßes nicht verzichten wollt, sind Protein-Dessert-Bars ein möglicher Nachtisch. 

Protein Dessert Bar
  1. Stelle dich nicht dauernd auf die Waage 

Da physiologische Veränderungen Zeit brauchen, sind Gewichtsschwankungen etwas ganz Natürliches. Wichtig ist es, sich davon nicht demotivieren zu lassen, wenn die Waage nicht das gewünschte Gewicht anzeigt. Ihr solltet euch aus diesem Grund nur einmal pro Woche wiegen, um euch nicht zu viel Druck auszusetzen. 

  1. Stelle dich auf Rückschläge ein

Heißhungerattacken oder andere Rückschläge sind normal und gehören zu Veränderungen dazu. Wichtig ist es, diese zu akzeptieren und erfolgreich zu überwinden. Es ist vollkommen in Ordnung, wenn die Diät beim ersten Anlauf nicht so klappt, wie ihr euch das vorstellt. Es braucht etwas Zeit, bis man die beste Ernährungsweise für sich selbst gefunden hat und bis der Körper sich an diesen neuen Lebensstil gewöhnt. 

  1. Suche dir Gleichgesinnte

Im Alleingang abzunehmen ist durchaus möglich, kann sich jedoch bei manchen als schwierig gestalten. Wenn ihr Freunde oder Familie habt, die das gleiche Ziel verfolgen, wird die Motivation zum Sport und Abnehmen gesteigert. Tausche dich mit Gleichgesinnten aus und belohnt euch zusammen, wenn ihr ein Ziel erreicht habt. Dies führt zu mehr Spaß beim Abnehmen und pusht euch dazu, dauerhaft dranzubleiben. 

Was unterstützt mich beim Abnehmen?

Was unterstützt mich beim Abnehmen? 

Eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung sind die Grundpfeiler einer jeden Diät. Sportliche Aktivität beeinflusst den gesamten Energiestoffwechsel und nicht nur beim Sport selber verliert ihr Kalorien, sondern auch danach. Durch Sport wird eine Fetteinlagerung verhindert und der Fettaufbau wird durch entsprechende Enzyme erschwert. Zusätzlich zu eurer Diät könnt ihr auch Super Burner Tabletten probieren, die durch hochwertige Aminosäuren den Stoffwechsel anregen. 

Des Weiteren helfen Nahrungsergänzungsmittel und Eiweißpulver dabei, die Pfunde dauerhaft zu verlieren und Muskelmasse aufzubauen. Achtet darauf, dass es sich bei den Proteinquellen um hochwertige, zuckerfreie Produkte handelt, wie zum Beispiel Iso Whey Zero Proteinpulver.

Fazit: Wie motiviere ich mich selbst zum Abnehmen? 

Eine Diät ist keine Einbahnstraße, die nur mit Erfolg gesegnet ist. Um eine Diät erfolgreich durchzuziehen, gehört ein wenig Planung dazu. Setzt euch realistische Etappenziele und belohnt euch, wenn ihr diese erreicht habt. Sucht euch eine Ernährungsweise, die zu eurem Lebensstil passt und baut mehr Sport in euren Alltag ein. 

Gewöhnt euch daran, dass Rückschläge zu jeder Diät dazu gehören und versucht, die Diät nicht als eine Bestrafung anzusehen. Positives Denken wird euch dabei helfen, motiviert abzunehmen.